Brohood 5-Loch Natur mit Brohood Phoenix

Seit mehreren Jahren dominiert die Kombination aus Mehrloch Tonkopf und Kaminaufsatz die Shisha-Szene. Das Duo ermöglicht eine schnelle und einfache Art des Setup-Aufbaus, die dennoch hervorragende Ergebnisse liefert und auch den anspruchsvollsten Tabak-Genießer zufrieden stellt.
Lästiges und ressourcenzehrendes hantieren mit Aluminiumfolie ist nicht mehr von Nöten. Das Abstand-Setup ist in wenigen Minuten gebaut und einsatzbereit.
Shisha-Bars haben diese Möglichkeit der schnellen Kundenbedienung ebenso für sich entdeckt wie der Shisha-Laden um die Ecke, bei dem den ganzen Tag die Pfeife qualmt, und natürlich die Privatperson in den eigenen vier Wänden. Auf die einzelnen Komponenten dieses praktischen Setups und eventuelle Nachteile wird im Folgendem näher eingegangen.

 

Der Tabakkopf

Mehrloch Tonkopf

Tippt man „Mehrloch Tonkopf Natur“ in die Google-Suchmaschine ein, werden einem etliche Treffer angezeigt. Die Auswahl reicht von Noname-Ausführungen für unter 5 Euro bis hin zu Markenköpfen für 10 Euro und mehr. Sämtliche Variationen haben jedoch eindeutige Gemeinsamkeiten. Sie bestehen aus Ton, sind unglasiert und haben fünf große Löcher in der Mitte des Bodens.
Der Ton des Kopfes bietet in seiner Eigenschaft eine hervorragende Regulation und Verteilung der Hitze. Diese Eigenschaft wird durch das Glasieren des Tonkopfes deutlich gemindert. Ein unglasierter Tonkopf ist dementsprechend das Nonplusultra in Sachen Hitzeregulierung, hat allerdings den Nachteil, dass er die Molasse des Tabaks aufsaugt. Was wiederrum zu Geschmacksverfälschungen führen kann. Ein regelmäßiges Auskochen des Tonkopfes in heißem Wasser ist hier notwendig.
Die charakteristischen fünf großen Löcher auf dem Boden des Kopfes ermöglichen einen hervorragenden Durchzug, sind allerdings auch ein Ärgernis bei fein geschnittenen Tabak. Dieser wird bei jedem kräftigen Zug in den Molassefänger gesogen, sodass nach beinahe jeder Session eine Reinigung erforderlich ist. Abhilfe schafft hier ein zurecht geschnittenes Teesieb, oder diverse fertig angepasste Kopfsiebe in entsprechenden Shisha-Läden.
Mit einem Tabakverbrauch von neun Gramm Tabak pro Setup ist der Mehrloch Tonkopf nicht der sparsamste unter den Tabakköpfen, ein geschmacksintensives und langes Rauchvergnügen ist allerdings garantiert.

Daten (Brohood 5-Loch Natur):
Höhe: 9 cm
Durchmesser (außen): ca. 6 cm
Durchmesser (innen): ca. 5,5 cm
Tiefe: 2 cm
Lochanzahl: 5
Tabakmenge: 9 g
Gewicht: 192 g

 

Der Aufsatz

Kaminaufsatz

Kaminaufsätze sind eine praktische, und im Vergleich zum Mehrloch Tonkopf, recht neue Erfindung in der Shisha-Szene. Sie dienen als direkter Ersatz der Aluminiumfolie und bieten darüber hinaus noch weitere Funktionen. Die Preisspanne reicht von unter 5 bis über 15 Euro.
Kaminaufsätze bestehen aus drei Teilen, dem Abstandshalter, dem Kohleauflagegitter und dem Kaminrohr. Das Kaminrohr wird mittig auf das Loch des Abstandshalters geschraubt und das Ganze dann auf den Tabakkopf gesetzt. Zu Letzt wird das Kohleauflagegitter über das Kaminrohr geführt und mittig auf dem Abstandhalter platziert.
Das Kaminrohr sorgt für eine optimale Luftzirkulation, da zu hohe Hitze im Tabakkopf einfach nach oben abgeleitet wird. Ein Verbrennen des Tabaks wird somit verhindert.
Das Gesamtkonstrukt lässt sich mithilfe einer Kohlezange, durch das Greifen des Kaminrohrs, einfach vom Tabakkopf entfernen.

Daten (Brohood Phoenix):
Durchmesser Kohleauflagegitter: 9,5 cm
Höhe Kohleauflagegitter: 1 cm
Durchmesser Abstandshalter: 5,5 cm
Höhe Abstandshalter: 2 cm
Höhe Kaminrohr: 8,5 cm

 

Das Setup

Befüllung des Tabakkopfes

Der fein geschnittene Tabak wird locker in den, mit einem Teesieb ausgekleideten, Tabakkopf gefüllt. Dabei wird der Tabak nicht heruntergedrückt, sondern ausschließlich mit Hilfe einer Gabel oder Ähnlichem in den Kopf fallen gelassen. Es ist zu beachten, dass ca. ein halber Zentimeter bis zum Rand des Kopfes nicht mit Tabak befüllt wird. Der zusammengesetzte Kaminaufsatz wird nun auf den Tabakkopf gesetzt. Das Setup schließt mit der Auflage von drei glühenden Naturkohlen mit einer Abmessung von 2,5 cm³ auf das Kohleauflagegitter des Kaminaufsatzes.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.