Author Archiv: Patrick

Shishakartell Tabak-Tests: Der T-Score

Kennt ihr das, ihr kauft Tabak im Shisha-Laden, raucht einen Kopf und denkt euch: „Verdammt, den Tabak kann ich in die Tonne kloppen!“

Mit unseren professionellen Shisha-Tabaktests passiert euch das in Zukunft nicht mehr. Ihr könnt euch vorher über Tabak-Sorten informieren und unsere Bewertung, sowie die Setup Empfehlungen durchlesen. So wisst ihr immer genau, welcher Tabak gerade im Trend liegt und wie ihr das Beste aus dem jeweiligen Tabak herausholen könnt.

Ab sofort veröffentlichen wir auf Shishakartell wissenschaftlich fundierte Shisha-Tabak-Bewertungen. Hierzu prüfen die Mitglieder von Shishakartell den Tabak anhand von zehn Kriterien. Dafür haben wir den T-Score, eine ausführliche Bewertungsskala, entwickelt.

 

Der T-Score

Der T-Score setzt sich aus den folgenden Kriterien zusammen.

Kriterien die direkt in den T-Score einfließen:

Geschmack (45 %), Rauchvolumen (35 %), Preis (20 %).

Ergänzende Kriterien:

Verarbeitung, Verpackung.

Die folgende Kriterien sind für das Setup relevant:

Geschmacksrichtung, Rauchvolumen, Verarbeitung.

 

Die Bewertung

Wir testen die Kriterien anhand einer Skala mit einem Bewertungsbereich von 1-6. Dies ermöglicht eine eindeutige Bewertung, welche entweder positiv oder negativ ausfallen kann. Eine neutrale Bewertungsmöglichkeit die bspw. bei einer Skala mit einem Bewertungsbereich von 0-7 mit einer 4 gegeben wäre, wird so vermieden.

Die Tester tragen ihre Bewertungen unabhängig von den anderen in den Bewertungsbogen ein, Beeinflussungen werden so vermieden. Die bewertungsrelevanten Kriterien fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in den T-Score ein.

 

Die Setups

Allgemein lassen sich Shisha-Setups über zwei Merkmale differenzieren. Zum einen das Vollkontakt-Setup, welches das ursprüngliche, traditionelle Setup darstellt. In den USA ist diese Art des Köpfe bauens weit verbreitet. Bei uns in Deutschland und in weiten Teilen Europas ist das Abstand-Setup sehr beliebt. Dieses Setup ist in seinem Aufbau einfacher als das Vollkontakt-Setup.

Wir stellen jeden Tabak mit 6 verschiedenen Setups auf die Probe, um anschließend eine Setup-Empfehlung aussprechen zu können.

 

Dabei werden wir folgende Setups verwenden:

Setup Tabakkopf Aufsatz
Setup 1 Saphire Hot Shot RT Aluminiumfolie (Vollkontakt)
Setup 2 Saphire Power Bowl RT Shishabucks Stratus Heat Manager V2 (Vollkontakt)
Setup 3 Shishabucks Mini Sky Bowl Shishabucks Stratus Heat Manager V2 (Vollkontakt)
Setup 4 Saphire Hot Shot RT Brohood Phoenix (Abstand)
Setup 5 Saphire Funnel Bowl Aluminiumfolie (Abstand)
Setup 6 Brohood 5-Loch Natur Brohood Phoenix (Abstand)

 

Schaut für die neusten Bewertungen regelmäßig vorbei und folgt uns auf Facebook, um keine Live-Video-Tests zu verpassen. Wir wünschen guten Durchzug!

 

Tabaknews – NEW!! Starbuzz Tobacco 2017

Warum war es die letzten Monate so still um Starbuzz Tobacco geworden/die Online Shops ausverkauft?
Aufgrund der Gesetzesänderungen in Deutschland musste auch Starbuzz das Design seiner Tabakdosen ändern. Knapp 2/3 der Dosen sind nun mit Warnhinweisen beklebt. Zudem mussten die Namen der Tabaksorten geändert werden, welche eindeutig auf eine Frucht bzw. ein Lebensmittel hingewiesen haben.
Daher wurde kein Nachschub mehr ausgeliefert und nur die Restbestände abverkauft, welche noch Ohne Hinweise und mit den altbekannten Namen versehen waren.

Ab wann und wo wird es Starbuzz Tobacco wieder offiziell in Deutschland zum Verkauf geben?

Laut Aussage ab 01.05.2017. Der neue offizielle Importeur ist nun die „Amy Group“ bzw. Amy Deluxe.
Vorerst wird es nur die Exotic-, Bold- und Vintage-Line geben. Die neue „Serpent-Line“ wird frühestens in 2 Monaten in Deutschland erhältlich sein.

Bei den Starbuzz E-Liquids & Aromen sieht dies ähnlich aus. Auch hier müssen  Änderungen am Design vorgenommen werden und die Etiketten mit den neuen Warnhinweise versehen werden.

Was wird der Tabak kosten und wo wird er produziert?
Die Dose Starbuzz Exotic oder Bold wird 23€ für 200g kosten.
Zu diesem Preis wurden einige Sorten bereits auf der Messe in Frankfurt verkauft, allesamt mit neuem deutschen Steuersiegel.
Wie viel die Vintage- oder Serpent-Line kosten wird wurde leider noch nicht bekannt gegeben.
Der Tabak selbst wird nun in Spanien hergestellt.

Ob Polen damit komplett abgelöst wird oder weiterhin und zusätzlich dort produziert wird ist nicht bekannt.

Neue Tabaksorten wurden auch von Social Smoke, Chaos und Nameless angekündigt.

Tabaknews – Neue Chaos Tabak Linie! Chaos Comic Series

Chaos veröffentlicht eine neue Linie namens Chaos Comic Series! Diese Serie soll im Laufe des Mais 2017 veröffentlicht werden.

Die Namen der neuen Sorten lauten: Arabic Prince, DJ Old School, El Patron, Le Chef, Mr Roboto, Muscle Man, Sensei, Starboy, The Reaper und Wild Sheriff.

Anhand der Namen kann man nicht erkennen um welche Sorten es sich hierbei handelt und es gibt derzeit auch noch keine Information dazu. Man kann nur spekulieren. Eine Vermutung von mir über den Wild Sheriff wäre zB, dass es sich hierbei um eine Beerenmischung handelt (Wild Berry?).

Zu dem El Patron gibt es schon Informationen und dieser soll der Fanta Exotic gleichen.

Immer neuste Shisha- & Tabaknews? Folgt uns auf Facebook!